header
versmakler
menue_ende

Die Private Berufsunfähigkeits – Versorgung

zurück Button

Sicherheit, die für Sie arbeitet.
Ihre Arbeitskraft ist das wichtigste Kapital. Ihr Beruf und das damit erzielte Einkommen ist die finanzielle Grundlage Ihrer persönlichen und individuellen Lebensgestaltung.

Ohne private Vorsorge folgt der soziale Abstieg
Folgende gesetzlichen Regelungen gelten für die Jahrgang - Grenze 1961

Vor 1961 geborene Arbeitnehmer erhalten bei Berufsunfähigkeit
       - die halbe Erwerbsminderungsrente (ca. 25 % des Nettoeinkommens)
       - bei einem Durchschnittsverdienst von 2.500 EUR brutto / 1.552 EUR netto nur 388 EUR im Monat

Arbeitnehmer ab Jahrgang 1961 sind noch härter betroffen:
       - Kein Berufsunfähigkeitsschutz
       - Jede Tätigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt ist zumutbar
       - Keine Erwerbsminderungsrente (EM-Rente) ab 6 Stunden Erwerbsfähigkeit täglich

Die Grafik zeigt, das Risiko der verminderten Erwerbsunfähigkeit kann jeden treffen, ob nun Mann oder Frau. Eine Statistik belegt, dass jede 5.te Frau und sogar jeder 3.te Mann wegen Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit vorzeitig aus den Berufsleben ausscheiden muss. In über 90 % der Fälle sind Krankheiten die Ursache.

BU Grafik

Quelle: Verband der Rentenversicherungsträger 1997

Vom Staat ist nicht viel zu erwarten.
Schon seit langem gibt es nur noch eine geringe Versorgung im Invaliditätsfall aus der gesetzlichen Rentenversicherung. Und die Massnahmen werden mit jeder Reform für den Betroffenen schlechter

Berufsunfähigkeit kann jeden treffen!
Berufseinsteiger, Angestellte und nicht zu vergessen ist die grosse Anzahl der Selbständigen und Freiberufler, die ohne einen sinnvollen finanziellen Rückhalt oftmals ihre Firmen wieder schliessen können.

[Home] [Privatkunden] [Geschäftskunden] [Erstinformationen] [Sitemap] [Impressum] [Links]

Copyright 2006-2017 © by Assekruranz Service Voltmer e.K. Alle Rechte vorbehalten.